Die Trailbell – für ein friedliches Miteinander auf unseren Wegen

Mit Rücksicht, Akzeptanz, Toleranz und ein bisserl Gebimmel am Trail. Vor allem in Kombination mit einem freundlichen „Servus und Danke“ ist das ganz gut fürs Karma und dann kann eigentlich gar nichts mehr schief gehen.

Written BY

Illus BY

Mountainbiken ist in Österreich sehr restriktiv geregelt und Wege dürfen nur mit Zustimmung der Grundeigentümer*in befahren werden. Doch unabhängig dieser gesetzlichen Realität, findet Mountainbiken auch in Österreichs Bergen statt. Auch abseits freigegebener Routen, da diese nur sehr punktuell in ausreichender Form, zeitgemäß und attraktiv vorhanden sind. In den meisten Orten Österreichs sind MTB-Strecken Mangelware. 

Doch ein Miteinander ist aus unserer Sicht nur zu einem sehr geringen Teil von einer Freigabe abhängig. Es geht um Begegnungen zwischen Menschen mit ähnlichen Bedürfnissen und Motiven, aber unterschiedlichen Sportgeräten. Wie man in den Wald rein ruft, so kommt’s bekanntlich auch wieder zurück. Und diesen «Ruf» möchten wir mit einem Bimmeln unterstützen. Als Charme-Offensive ist die Trailbell ein Zeichen rücksichtsvollen Verhaltens und mehr Respekt am Berg. Wie Begegnungen ablaufen, ist immer noch von den Menschen selbst, und nicht vom gewählten Sportgerät abhängig. Wir sind überzeugt, dass ein Miteinander auch in Österreichs Bergen möglich ist. Mit Rücksicht, Akzeptanz, Toleranz und ein bisserl Gebimmel am Trail … 

Die Trailbell vom Alpenverein Österreich soll eine neue Zeit einläuten. Eine Zeit für mehr Respekt am Berg und für ein besseres Miteinander auf unseren Wegen. Egal ob am Trail, auf dem Wanderweg oder auf der Forststraße, bimmelt diese Glocke sanft und frühzeitig, kündigt sie uns Mountainbiker somit an und verhindert Schreckmomente.

Vor allem in Kombination mit einem freundlichen „Servus und Danke“ ist das ganz gut fürs Karma und dann kann eigentlich gar nichts mehr schief gehen.

„Good-to-know“: Die Trailbell selbst wird mit einem Klettverschluss direkt am Lenker oder am Brustgurt vom Rucksack montiert. Der Klöppel kann mit einem Magnetband fixiert werden. Es gibt drei Modi: Ganz offen: dann bimmelt die Trailbell. Den Klöppel leicht an der Seite andrücken, dann bimmelt sie gedämpft oder aber man fixiert den Klöppel mit dem Magnetband, wenn weit und breit niemand in Sicht ist und die Glocke kein Geräusch machen soll.

Sie ist auch auf Forststraßen oder für Rodler ein gutes Tool, kann Unfälle und Schreckmomente vermeiden.

Übrigens, auch in der Schweiz ist die Trailbell bereits eine von vielen Massnahmen im Rahmen von der FAIRTRAIL – Kampagne.

more OF ALLEGRA

Pumptrack aus Beton für Berlin-Neukölln

Leuchtturmprojekt im Multikultiviertel: Aufbau der Urban Edition in nur 5 Tagen

Velopark zur Entflechtung in St. Moritz

Velopark Module mit Magnetwirkung für Bikende an Knotenpunkten

Heute schon meditiert?

Das Fahrrad ist ein außergewöhnliches Werkzeug und für jeden zugänglich: Lassen wir es Teil unseres Alltags werden.

Unter der Brücke: Bewegung auf allen Freiflächen

Wenn "tote Orte" wieder lebendig werden. Eine Hamburger Erfolgsgeschichte!

Runden zählen, Frequenz Messen

Mit dem Velo von Bonstetten nach Kap Verde

Stufen und Treppen: Unverzichtbare Elemente im Wegebau

Stufen und Treppen im Wegebau: Die richtige Wahl für nachhaltige Erosionskontrolle und Wegpflege. Erfahren Sie, warum Materialwahl und Planung entscheidend sind.

Wanderwege: Unbeachtete Schätze oder tickende Zeitbomben?

Nachhaltige Wanderwege: Die Erfolgsfaktoren - regelmäßiger Unterhalt, präzise Handarbeit und effektive Teamarbeit.

Die feine Balance: Trailbau vs. Trailunterhalt aus der Perspektive vom Trail-Bau

Trailbau und Naturschutz: Wege schaffen und erhalten für eine nachhaltige Gemeinschaft

Trail Masterplan Lenzerheide

Ausbau und Entflechtung von Mountainbike-Trails in Lenzerheide und Umgebung

Bestandes und Bedarfsanalyse MTB Kanton Zürich

Fundierte & neutrale Daten als Grundlage zur MTB Strategie