Trailcenter Green

Ein Trailcenter, dass selber Strom produziert. Alle benötigte Energie für die Anlage soll ganz aus eigener Muskelkraft produziert werden

Written BY

Illus BY

WHAT

Ein Trailcenter, dass selber Strom produziert. Alle benötigte Energie für die Anlage soll ganz aus eigener Muskelkraft produziert werden – von den Besucherinnen und Besuchern. Eine Anzeigetafel zeigt jeweils an, wie viel Energie bereits gespeichert worden ist und ob der Zielwert des Tages erreicht worden ist.

WHY

Ein Trailcenter Green, welches der Gemeinschaft die Möglichkeit gibt, aktiv Strom zu produzieren, könnte das ökologische Bewusstsein stärken und die Besuchenden motivieren, sich aktiv Gedanken zur Umwelt zu machen.

HOW

Die Idee wäre, spezielle Fahrräder zu verwenden, die mit Generatoren ausgestattet sind, die beim Fahren die erzeugte Energie in Batterien speichert. Ansätze dieser Vision gibt es bereits. Die Firma «Hans Free Electric» verkauft ihre Heimtrainer etwa nach Indien, wo Familien innerhalb von 60 Minuten ihren täglichen Strombedarf in einem 12-Volt-Akku laden können. Dasselbe Prinzip findet sich auch bei den immer beliebter werdenden Fahrradkinos. Ein weiterer Ansatz könnte ein reibungsbasiertes System sein, welches Energie aus der Reibung zwischen den Reifen und dem Untergrund des Trailcenters erzeugt.

more OF ALLEGRA

Pumptrack aus Beton für Berlin-Neukölln

Leuchtturmprojekt im Multikultiviertel: Aufbau der Urban Edition in nur 5 Tagen

Velopark zur Entflechtung in St. Moritz

Velopark Module mit Magnetwirkung für Bikende an Knotenpunkten

Die Trailbell – für ein friedliches Miteinander auf unseren Wegen

Mit Rücksicht, Akzeptanz, Toleranz und ein bisserl Gebimmel am Trail. Vor allem in Kombination mit einem freundlichen „Servus und Danke“ ist das ganz gut fürs Karma und dann kann eigentlich gar nichts mehr schief gehen.

Heute schon meditiert?

Das Fahrrad ist ein außergewöhnliches Werkzeug und für jeden zugänglich: Lassen wir es Teil unseres Alltags werden.

Unter der Brücke: Bewegung auf allen Freiflächen

Wenn "tote Orte" wieder lebendig werden. Eine Hamburger Erfolgsgeschichte!

Stufen und Treppen: Unverzichtbare Elemente im Wegebau

Stufen und Treppen im Wegebau: Die richtige Wahl für nachhaltige Erosionskontrolle und Wegpflege. Erfahren Sie, warum Materialwahl und Planung entscheidend sind.

Wanderwege: Unbeachtete Schätze oder tickende Zeitbomben?

Nachhaltige Wanderwege: Die Erfolgsfaktoren - regelmäßiger Unterhalt, präzise Handarbeit und effektive Teamarbeit.

Die feine Balance: Trailbau vs. Trailunterhalt aus der Perspektive vom Trail-Bau

Trailbau und Naturschutz: Wege schaffen und erhalten für eine nachhaltige Gemeinschaft

Fairtrail

Toleranz und ein entspanntes Miteinander von Bikenden und Wandernden auf den Bündner Wanderwegen und Trails

Inklusion, ja bitte. Der Modular Pumptrack für alle Rollen

Viel wichtiger ist es doch, dass ALLE miteinander spielen und lachen können, ob mit Handicap oder ohne.