Die feine Balance: Trailbau vs. Trailunterhalt aus der Perspektive vom Trail-Bau

Trailbau und Naturschutz: Wege schaffen und erhalten für eine nachhaltige Gemeinschaft

Written BY

Illus BY

Als Trailbauer bewegen wir uns in der feinen Balance zwischen dem Anlegen neuer Wege und der Instandhaltung bestehender Pfade, mit einem tiefen Engagement für das Benutzererlebnis und den Naturschutz. Unsere Arbeit geht über den Bau hinaus; es geht darum, ein nachhaltiges Zusammenleben zwischen der Natur und der vielfältigen Gemeinschaft der Trailnutzer zu fördern.

Photo: Leslie Turrach

Trailbau: Neue Erfahrungen schaffen

Der Trailbau ist ein komplexer Prozess des Entwerfens und Konstruierens von Wegen, die sich harmonisch in die natürliche Landschaft einfügen. Es geht darum, neue Erfahrungen zu schaffen, den Zugang zur Natur zu erweitern und manchmal auch, der wachsenden Nachfrage nach Outdoor-Aktivitäten gerecht zu werden. Doch diese Expansion ist nicht ohne Herausforderungen. Jeder neue Trail hinterlässt Spuren, und es ist unsere Verantwortung, sicherzustellen, dass dieser Einfluss minimal ist und unsere Bemühungen mit den Prinzipien des Umweltschutzes übereinstimmen.

Trailunterhalt: Den Weg bewahren

Trailunterhalt hingegen ist ein fortlaufendes Engagement für die Gesundheit und Langlebigkeit dieser Pfade. Er umfasst regelmäßige Inspektionen, Reparaturen und Verbesserungen, um sicherzustellen, dass die Wege sicher, zugänglich und umweltgerecht bleiben. Die Instandhaltung ist entscheidend, um den schrittweisen Verschleiß und die Erosion zu verhindern, die mit der Zeit zu größeren Umwelt- und Sicherheitsproblemen führen können.

Ein geteilter Weg: Die Rolle des Naturschutzes

Sowohl beim Bau als auch bei der Wartung von Trails priorisieren wir den Naturschutz und stellen sicher, dass unsere Arbeit Lebensräume erhält und die natürliche Schönheit der Landschaft respektiert. Dieses Engagement für den Naturschutz geht nicht nur darum, die Umwelt zu schützen; es geht darum, sicherzustellen, dass zukünftige Generationen denselben Zugang zu unberührten Außenräumen genießen können.

Koexistenz und geteilte Trails

Unser oberstes Ziel ist es, eine Kultur geteilter Trails zu fördern, wo Wanderer, Biker und andere Outdoor-Enthusiasten harmonisch koexistieren können. Indem wir uns auf die Wartung und Verbesserung bestehender Trails konzentrieren, können wir den Bedarf an Neubauten reduzieren und unseren ökologischen Fußabdruck minimieren. Geteilte Trails fördern den Respekt unter verschiedenen Nutzergruppen und schaffen eine Gemeinschaft, die durch die Liebe zur Natur vereint ist.

Photo: Allegra

Zusammenfassend wird unsere Arbeit als Trailbauer von einer Vision der Balance, Nachhaltigkeit und Gemeinschaft geleitet. Indem wir, wo möglich, Wartung statt Expansion wählen und neue Trails mit größter Sorgfalt für die Umwelt planen, tragen wir zu einer Welt bei, in der Menschen und Natur gemeinsam gedeihen können.

more OF ALLEGRA

Wie die Bike Republic Sölden zu einer erstklassigen MTB-Destination wurde

Die Transformation ist das Ergebnis einer strategischen Planung, umfangreicher Investitionen und der Zusammenarbeit verschiedener Stakeholder.

Levi Bike Park Finnland

Eine Kooperation im Zeichen von Qualität, Nachhaltigkeit und Innovationen

Masterplan Mountainbike-Entwicklung Mühlviertel

Diese Sportart als Bewegungsform birgt sowohl Chancen als auch Risken, die es so gut als möglich im Rahmen von beispielsweise Workshops zu erkennen und positiv zu nutzen gilt.

Bikepark Innsbruck

Spannende Einblicke in die Entwicklung und in den Bau vom Bikepark Innsbruck in Mutters.

Machbarkeitsstudie MTB Region Wachau

Eine Machbarkeitsstudie für die Region Wachau zeigt das Potenzial als MTB Destination.

Trail Building School: Roadlberg-Trails MTB Linz

Trail Building School für den Bau der Roadlberg Trails gemeinsam mit dem Verein MTB Linz

Geschäftsmodell Wexl Trails

Vom Kinderland zur Mountainbike-Destination dank kompakten Angeboten für die ganze Familie

Skill Trail Area Signaue

Ein Skill-Trail-Traum für Sexten in Südtirol

Pumptrack aus Beton für Berlin-Neukölln

Leuchtturmprojekt im Multikultiviertel: Aufbau der Urban Edition in nur 5 Tagen

Velopark zur Entflechtung in St. Moritz

Velopark Module mit Magnetwirkung für Bikende an Knotenpunkten